Märchenerzählerin Anna Malten hat mit Konzilius ein Video gedreht – schaut doch mal rein!

Das Trio Saitenbalg hat für unsere Mediathek einen Live-Mittschnitt aus dem letzten KulturSommer als Videobeitrag vorbereitet.

Gwen Fähsers literarische Kutschfahrt ist allen KulturSommer-Begeisterten ein Begriff – in diesem Jahr nimmt Sie uns in einem Video mit auf diese kleine Reise.

Das Thema, das uns momentan alle umtreibt hat Klaus Irmscher kurzerhand in einen Song verwandelt und in dem Studio in Jugendzentrum Schwarzenbek für Sie aufgenommen.

Pünktlich zum Wochenstart gibt es ein neues Video von den Beat‘n‘Dance Musiker*innen Julia und Aries.

Jannes und Malte nehmen uns mit auf die dritte musikalische Reise des Jugendzentrums Schwarzenbek. Hören Sie doch mal rein!

Der Musiker Lorenz Stellmacher spielt für Sie einen Ausschnitt seines Soloprogrammes, welches er im Rahmen des KulturSommers in Fitzen vorgetragen hätte – wäre alles seinen normalen Lauf gegangen. Hören Sie doch mal rein!

HannaH Rau von der Wortwerft Lübeck hat für den KulturSommer in den Wolken die Texte Engel ausverkauft und Komm ich in dein Tal verfasst und stellt sie in diesem Video vor!

Timo Jessens Klanginstallation mit 4 Pflanzen. Dabei werden geringe Ströme an Pflanzen gemessen und über einen Konverter in hörbare akustische Signale umgewandelt.

Begleitet werden die 4 Signale mit einem Klavier, einem Bass und einer Streicherspur.

Die Klanginstallation können Sie am 20.06. von 14:00 – 18:00 Uhr im Stadthauptmannshof erleben.

Märchenerzählerin Anna Malten nimmt Sie mit auf eine Reise zum Ursprung Europas…

Der zweite Beitrag aus dem Studio des Jugendzentrums in Schwarzenbek mit Elli und Tim!

Heute hätte – nach der ursprünglichen Planung – ein Konzert bei Heiko und Marina Rinck stattgefunden. Sie waren über die letzten Jahre eng mit dem KulturSommer verbunden und immer wunderbare Gastgeber für Veranstaltungen des Festivals. Nun senden sie einen Gruß aus ihrem schönen Garten, musikalisch untermalt von Lorenz Stellmacher.

Soundwalk, ein neues Format des Kultursommers! Musiker aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg laden Sie dazu ein, Ihren Spaziergang durch Orte und Landschaften der Region musikalisch zu untermalen.

Der Künstler Bendrik Großterlinden lädt Sie zu einem experimentellen Klangspaziergang rund um den Mühleteich in Aumühle ein.

Die halbstündige Tonspur lässt sich einfach auf Ihr mobiles Endgerät ziehen und schon verschmelzen während der Tour um den See Geräusche aus der Natur mit urbanen Sounds.

Auf klanglicher Ebene setzt sich der Künstler mit dem Eingriff des Menschen in die Natur auseinander und beleuchtet dabei Gegensätze sowie Harmonien.

Bendrik Großterlinden ist im Herzogtum Lauenburg aufgewachsen, absolvierte das Studium der Psychologie in Groningen (NL) und studiert nun an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) den Master Sound & Vision. Mit seiner Band Nude Villain hat er letztes Jahr seine erste EP veröffentlicht.

Es ist ganz einfach: Sie laden sich die Musik für diesen Spaziergang von unserer Internetseite auf Ihr Handy (im MP3-Format), fahren zum Mühlenteich, beginnen am Parkplatz, starten die Musik auf dem Handy (mit Kopfhörer) und gehen um den Mühlenteich von Musik begleitet spazieren (Dauer: etwa eine halbe Stunde bei mittlerem Gehtempo) 

Stina Kurzhöfer vom Sprache-Kultur-Mobil (Pädico e.V.) hat für euch ein Video gedreht, in dem sie euch zeigt, wie man ein eigenes Stop-Motion-Video erstellen kann – und dabei langsam ein bunter Regenbogen entsteht!

Was ihr dafür braucht ist:

Klebeband, ein Smartphone + die kostenlose App „Stop Motion Studio“, Papier und Farben zum Malen. Los gehts!

Das in Zusammenarbeit mit dem Pegasus-Festival und der Kultur-Community geplante Event Parkgeflüster muss in diesem Jahr leider ausfallen. Literarische Texte junger Nachwuchs-Autoren und Poetry-Slammer sollten im Kölner Kurpark in entspannter Picknick-Atmosphäre genossen werden. Wir freuen uns, Ihnen stattdessen nun online Beiträge von Fabian Navarro präsentieren zu können! Jeden Dienstag im KulturSommer gibt es nun einen kleinen Einblick auf das, was Sie im nächsten Jahr erwartet.

Ein Beitrag aus dem neuen Studio im Jugendzentrum Schwarzenbek.

Frank Düwel erzählt von dem auf das nächste Jahr verschobene Projekt Deine Straße vor 70 Jahren – zu einer Collage von Hanne Lenze-Lauch.

Dr. Heinz Bohlmann von der Gemeinde Büchen nimmt Sie mit zur geplanten Eröffnung des KulturSommers 2020 in Büchen, die nun im nächsten Jahr in Büchen stattfinden wird.

Silke Jentzsch von der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule Büchen berichtet über das Stück Über die Grenze.

Hier die an dem Projekt beteiligten Schüler und Schülerinnen:

Nicht Abgebildet:

ÜBER DIE GRENZE: 

Oke Anthonisen,

Leticia Barenkau,

Johanna Burmeister,

Mandy Goletz,

Isabell Hinnah,

Fabienne Hoffmann,

Amelie Juline Maier,

Sophie Niederhofer,

Justin Daniello Peters,

Michelle Quandt und

Zoe Joyce Schikowski

STRAßENSZENE:

Linea Zeznik,

Tiara Anik Hövelmann,

Judit Maria Sturm,

Sarah Michelle Berger,

Svea Rieke Baronovsky

Bruno Jasper Carsten Matzat,

Yassin Brocks

Adriano Fenzl