Beat’n’Dance

Lost Concerts

Schrei es raus, weine, bete… Was für eine krasse Zeit liegt hinter uns und wer weiß, wie es werden wird?

Mit großer Hingabe und Disziplin haben junge Musiker*innen 2020 im Studio gearbeitet und uns Musik in die Wolken geschickt. Was für ein Erfolg, was für ein Echo und was für ein Schmerz. Ohne persönliche Begegnung mit ihrem Publikum und ihren Bands. That wasn't rock and roll, never ever! Nun wissen wir, was uns fehlt: das Publikum und eine Band. In diesem Jahr möchten wir uns wieder begegnen und in dieser besonderen Situation Beat’n’Dance am Wegesrand in Schwarzenbek und Lauenburg präsentieren.

An unterschiedlichsten überraschenden Orten um das Rathaus in Schwarzenbek herum und in der Lauenburger Altstadt gibt es Kurz-Konzerte der Beat’n’Dance-Bands für ein zufälliges Publikum.

Zurück im Rathaussaal:

Der Rathaussaal in Schwarzenbek wird zurückerobert. Mit drei Konzerten - um 18, 19 und 20 Uhr - für leider nur wenige Gäste setzen wir die lange Tradition der Konzerte im Rathaussaal fort, mit minimalem Aufwand – aber mit viel Herzblut und wundervoller Musik. Eine Kooperation der Stadt Schwarzenbek und ihrem Jugendhaus mit dem Jugendzentrum der Stadt Lauenburg als Projekt im KulturSommer am Kanal.

Kartenreservierungen für die Konzerte im Rathaus Schwarzenbek unter Tel. 04151-5617.

Samstag, 12. Juni
12:00 - 21:00 Uhr

Markplatz Schwarzenbek (vormittags) / Altstadt Lauenburg (14-16 Uhr) / Rathaus Schwarzenbek (18, 19 und 20 Uhr)