Reisebegleiter in Kürze erhältlich!

Ob vor Ort in der Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptstraße 150 in 23879 Mölln, in den Tourist-Informationen der Städte oder in den Filialen unseres Premiumpartners, der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg – bald ist Ihr kostenloser Reisebegleiter für die bessere Planung Ihrer „Kultur-Reise durch das Herzogtum“ verfügbar! Selbstverständlich werden wir den Reisebegleiter – perfekt für die Hosentasche – auch digital bereit stellen.

Lear – Königin im Moor

Nach William Shakespeare
Ein Kammerspiel über das Abschiednehmen von der Welt, und dem Sieg der Liebe.

Die Königin ist keine Königin mehr, sie hat die Macht an ihre Töchter abgegeben.
Nun zieht sie mit ihrem Narren durchs Moor – von Tochter zu Tochter – und wird immer wütender darüber, dass sie nicht mehr wie die Königin behandelt wird.
Gezwungenermaßen nimmt sie Schritt für Schritt Abschied von der Macht und lernt, was es bedeutet, wenn einem die Macht alles war. Von der Macht befreit, wird sie endlich frei.
Ihr Leben reflektierend fragt sie sich schließlich, was jetzt noch übrigbleibt.

Dabei wird sie von ihrem Narren begleitet, den sie wie einen Lakaien behandelt. Auf dem Weg durchs Moor, in den letzten Momenten ihres Lebens, wird er jedoch ihr Freund.

Zum Schluss begegnet ihr ihre Tochter Cordelia – die eine Tochter, die an der Macht ihrer Mutter nicht interessiert war. Es sind die letzten Augenblicke der Königin Lear auf dieser Welt, und es ist nicht gewiss, ob die Tochter der Engel ist, der ihr entgegentritt, um sie aus dieser Welt hinauszubegleiten …

Ein musikalisches Theater für Kirchenräume, in dem das Orgelspiel sowohl die Seele als auch die Landschaft des Stückes beschreibt.

Herma Koehn spielt die Königin im Moor. Sie ist bekannt durch 30 Jahre Ohnsorg-Theater, die Zusammenarbeit mit Fathih Akin in “Soul Kitchen” oder beispielsweise durch “Nordsee ist Mordsee” mit Hark Bohm. Wir freuen uns sehr, dass wir Herma Koehn für dieses Projekt des KulturSommers am Kanal gewinnen konnten.

Mit Unterstützung der Kirchengemeinde Geesthacht und der Stadt Geesthacht, der Kirchengemeinde St. Petri Ratzeburg und der Kirchengemeinde Lauenburg.

Herma Koehn: Königin Lear
Mario Gremlich: der Narr
Eine jugendliche Darstellerin: Cordelia
Mit Orgelbegleitung

Regie und Textfassung: Frank Düwel
Kostüm: Volker Deutschmann

Foto: Antje Berodt

Karten im VVK (ab 15. Mai): 25 Euro / erm. 14 Euro bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg per Mail an info@stiftung-herzogtum.de oder telefonisch unter 04542-87 000. Restkarten an der Abendkasse.

Termine und Spielorte:

  1. Juli, 19.30 Uhr, Kirche St. Salvatoris, Kirchenstieg 1, 21502 Geesthacht
  2. Juli, 18 Uhr, Kirche St. Petri, Schrangenstraße 3. 23909 Ratzeburg
  3. Juli, 19.30 Uhr, Kirchplatz 3, 21481 Lauenburg